Unternehmen unterstützen das Kino Taucha

Seit 17. März 2020 ist aufgrund der Bestimmungen zur Eindämmung des Corona-Virus auch das Tauchaer Kino CT Lichtspiele geschlossen. Seitdem erfährt Betreiber Daniel Grahl eine große Unterstützung. Jetzt zeigten zwei Unternehmen ihre Verbundenheit auf besondere Weise.

Die Einschränkungen im öffentlichen Leben seit Auftreten des Corona-Virus in Deutschland sind hart. Besonders für Familien, die sich nun vorwiegend zu Hause beschäftigen müssen, anstatt gemeinsame Ausflüge unternehmen zu können. Auch der Kino-Besuch ist aktuell nicht möglich. Seit der Schließung am 17. März bekundeten zahlreiche Kinogäste auf der Facebook-Seite oder per E-Mail, dass sie das Kino vermissen und die Hoffnung nicht aufgeben, schon bald wieder Filme auf der großen Leinwand sehen zu können.

Ihre Verbundenheit mit dem Kino zeigen viele Kunden durch den Kauf von Gutscheinen auf der Kino-Website. Diese können nach dem Ende der Corona-Krise eingelöst werden. Auch zwei Unternehmen unterstützten jetzt die CT Lichtspiele Taucha. Die städtische Gesellschaft WOTa kaufte 150 Gutscheine zu je 10 Euro. „Wir wollen die Gutscheine künftigen Neumietern schenken. Pro Kopf gibt es einen Gutschein, solange der Vorrat erschöpft ist“, sagt Geschäftsführer Gunnar Simon, für den es eine „Selbstverständlichkeit ist, das Kino in Taucha auf diese Weise in der schwierigen Zeit zu unterstützen.“


Gunnar Simon (links) und Mirko Friebös (rechts) unterstützten Kinobetreiber Daniel Grahl durch den Kauf von Gutscheinen.

Auch Mirko Friebös von der Werbeagentur Detailliebe im Leipziger Stadtteil Mölkau kaufte Gutscheine im größeren Umfang: Er investierte insgesamt 600 Euro. „Das Tauchaer Kino ist unser Lieblingskino und es wäre sehr schade, wenn es dies nicht mehr geben würde. Wir freuen uns sehr, wenn wir mit dem Gutscheinkauf helfen können. Geplant ist, die Gutscheine an Kunden zu geben, die uns in dieser Zeit unterstützt haben. Glücklicherweise läuft das Geschäft bei uns seit etwa zwei Wochen wieder fast normal. Wir werden die Gutscheine aber auch privat als Familie einlösen und hoffen, schon bald wieder großes Kino genießen zu dürfen“, sagt der Unternehmer.

Kinobetreiber Daniel Grahl freut dieses Engagement sehr. „Ich weiß, dass dies nicht selbstverständlich ist und bin wahnsinnig dankbar. Das macht uns Mut. Wir hoffen, bald wieder öffnen zu können“, sagt er. Derweil läuft auch die Spendenaktion auf der Plattform Betterplace weiter. Wer seine Unterstützung für das Kino Taucha mit einer Geldspende zeigen möchte, hat auf der Website https://www.betterplace.me/gemeinsam-fuer-unser-kino-taucha die Möglichkeit dazu. Bislang gingen dort über 400 Einzelspenden im Gesamtwert von knapp 9000 Euro ein.